Viele Menschen mit Ekzemen haben mir erzählt, dass sie schon alles versucht haben, um ihr Hautproblem zu lindern. In diesem Artikel finden Sie Ratschläge für die Selbstbehandlung von Ekzemen. Es gibt viele Hausmittel, die Sie bequem von zu Hause aus anwenden können, um Ihr Ekzem zu behandeln. Einige dienen der Vorbeugung, andere sind wirksam bei der Behandlung Ihrer Hauterkrankung. Juckende und jämmerlich juckende Haut kann ein normales Leben erschweren.

Hausmittel

Hier sind einige Hausmittel, die helfen können.

  • Vermeiden Sie den Kontakt mit Substanzen, die Ausbrüche auslösen. Ekzemer sollten sich der Gefahren bewusst sein, die der Kontakt mit Substanzen birgt, die einen Ausbruch auslösen können. Tragen Sie Baumwollkleidung unter allen Kleidungsstücken, die einen Ausbruch auslösen können, wenn Sie Kleidung aus der folgenden Liste tragen. Vermeiden Sie Seifenprodukte, die scharfe Chemikalien oder Parfümstoffe enthalten. Wechseln Sie, wenn möglich, zu einem milderen, farbstofffreien Flüssigwaschmittel.
  • Halten Sie Ihre Wäsche sauber, indem Sie sie häufig waschen und die Bettwäsche alle zwei Wochen wechseln, damit sich keine Bakterien darauf ansiedeln können. Um weitere Wunden zu vermeiden, verwenden Sie Bettlaken aus 100%-Baumwolle. Erfahren Sie, wie Sie Ekzeme zu Hause behandeln können.
  • Vermeiden Sie trockene Haut. Extrem trockene Haut ist eine der Hauptursachen für Ekzeme. Indem Sie verhindern, dass Ihre Haut zu trocken wird, können Sie weiteren Hautreizungen vorbeugen. Verwenden Sie Lotionen ohne Parfüm, und tragen Sie sie täglich auf Ihre Haut auf.
  • Änderungen in der Ernährung: Essen Sie mehr Obst und Gemüse. Informieren Sie sich auch über Lebensmittel, die Ihren Säuregehalt senken können. Ekzeme können durch den Säuregehalt Ihrer Ernährung verursacht werden. In Ihrem örtlichen Bioladen finden Sie Seetang, ein Nahrungsergänzungsmittel, das den Säuregehalt im Körper reduziert.
  Warum zu Hause Heilmittel für Altersflecken versuchen?

Schlussfolgerung

Seien Sie immer offen dafür, neue Methoden auszuprobieren. Eine Methode mag bei jemand anderem funktionieren, aber das bedeutet nicht unbedingt, dass sie auch bei Ihnen funktioniert. Beharrlichkeit und die Bereitschaft, neue Methoden auszuprobieren, werden jedoch sicherstellen, dass Sie die richtige Methode finden. Das Beste daran ist, dass Sie nicht zu Medikamenten greifen müssen, die schädliche Nebenwirkungen haben können.

 

Vorheriger ArtikelSind Hausmittel gegen Ekzeme eine sichere Alternative?
Nächster ArtikelGibt es schnelle pflanzliche Heilmittel für Akne?