Studien haben gezeigt, dass chronische Kopfschmerzen mit einem Mangel an bestimmten Vitaminen und Mineralstoffen zusammenhängen. Eine ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise zeigen, dass dies nicht der Fall ist. Die meisten Menschen ernähren sich aus den verschiedensten Gründen nicht gesund. Um Kopfschmerzen vorzubeugen, sollten Sie Ihre Vitaminzufuhr erhöhen. Ich empfehle Ihnen die Einnahme der folgenden Vitamine: B2 (Riboflavin), P6 (Pyridoxin), Kalzium und Magnesium.

Magnesium

Viele Menschen kennen bereits die Vorteile von Magnesium. Studien haben gezeigt, dass Migränepatienten wahrscheinlich nicht genug Magnesium in ihrem Gehirn haben. Dieses Mittel zur Behandlung von Kopfschmerzen ist für das reibungslose Funktionieren von Serotonin notwendig. Magnesium kann sich auch auf Ihre Arterien auswirken. Ihre Arterien ziehen sich stärker zusammen, wenn Ihr Körper einen niedrigen Magnesiumspiegel hat. Es ist eine gute Idee, die Aufnahme dieses Kopfschmerzmittels zu erhöhen. Dies kann durch den Verzehr von mehr Vollkornprodukten, dunkelgrünem Blattgemüse und Meeresfrüchten geschehen. Achten Sie darauf, was Sie essen, denn einige Lebensmittel, wie z. B. Nüsse, können Kopfschmerzen auslösen. Magnesiumpräparate können eine bessere Alternative sein.

Kalzium

Kalzium ist auch in dunkelgrünem Blattgemüse enthalten. Milchprodukte und Meeresfrüchte sind weitere Kalziumquellen. Sie sollten wissen, dass Magnesiumpräparate die Aufnahme von Kalzium durch den Körper beeinträchtigen können. Sie sollten die Magnesiumpräparate über den Tag verteilt einnehmen, z. B. eines am Morgen und eines am Abend.

Vitamine

Vitamin B2 (Riboflavin) und Vitamin B6 können nachweislich Migräne lindern. Auch wenn Sie es vorziehen, ein B-Komplex-Präparat einzunehmen, ist dies kein bewährtes Mittel zur Linderung von Kopfschmerzen. Die anderen B-Vitamine sollten Sie dennoch einnehmen, da sie nachweislich das Schlaganfallrisiko senken. Zur Vorbeugung von Kopfschmerzen können Sie immer Ihren Arzt konsultieren. Sie sollten sich gesund ernähren, um sicherzustellen, dass Sie natürliche Quellen für diese Vitamine haben. Es ist besser, diese Vitamine zur Vorbeugung und Behandlung von Kopfschmerzen einzunehmen, als Kopfschmerzmedikamente zu nehmen.

  Was sind die Ursachen und Behandlungen von Migräne?

 

Vorheriger ArtikelWie beugt man Kopfschmerzen vor?
Nächster ArtikelGibt es einfache Hausmittel gegen Akne?