Die wichtigsten Nährstoffe in Ihrem Körper sind Enzyme. Sie sind für jede Reaktion verantwortlich, die Ihnen das Leben ermöglicht, einschließlich Denken, Bewegung, Atmung und so weiter. Rohkost enthält Enzyme, die durch Hitze zerstört werden. Wenn Sie Ihre Enzyme ergänzen und erhalten, werden Sie länger und gesünder leben und können auch Migränekopfschmerzen vorbeugen.

Enzyme

Warum sind Enzyme so wichtig? Enzyme sind lebenswichtig für Sie. Wenn sie fehlen, sterben Sie. Leider können wir sie nur in begrenztem Umfang selbst herstellen. Die Forschung zeigt, dass Ihr Körper nur eine begrenzte Menge an Enzymen herstellen kann. Die Natur hat vorgesehen, dass Sie Ihre Enzymspeicher erhalten und vergrößern können, indem Sie sorgfältig auswählen, was Sie essen. Dies ist aus vielen Gründen nicht möglich.

Enzyme sind große Proteine, die jede chemische Reaktion in Ihrem Körper beschleunigen. Enzyme sind für alles wichtig, von der Zellteilung bis zur Gehirnaktivität. Ihr Enzymspiegel wirkt sich direkt auf Ihre Lebensqualität aus.

Arten von Enzymen

Welche Arten von Enzymen gibt es? Es gibt etwa zwei Dutzend Arten von Verdauungsenzymen, von denen die meisten von der Bauchspeicheldrüse produziert werden. Es gibt Hunderte von Stoffwechselenzymen, die in allen Geweben zu finden sind. Sie sind für alle Körpervorgänge außer der Verdauung verantwortlich.

Diätetische Enzyme: Die in Rohkost enthaltenen Enzyme. Warum ist Rohkost so wichtig? Rohkost enthält Enzyme, die speziell für die Selbstverdauung bestimmt sind. Diese Enzyme beginnen den Prozess, wenn die Nahrung im Mund ist und gekaut wird. Die Enzyme arbeiten weiter, während sich die Nahrung noch im oberen Teil des Magens (Herz) befindet.

  Sind Kopfschmerzen bei den meisten Erwachsenen üblich?

Rohkost

Warum ist das wertvoll? Rohkost enthält ihre eigenen Enzyme, was bedeutet, dass sie die körpereigenen Verdauungsenzyme sowie die Stoffwechselenzyme entlastet. Ihr Enzymspeicher ist nicht so schnell erschöpft, als wenn die IT die ganze Verdauungskraft für alles hätte. Was ist mit gekochten Lebensmitteln? Die Enzyme in gekochten Lebensmitteln werden beim Kochen zerstört.

Ihr Körper muss 100% Enzyme produzieren und absondern, um gekochte Lebensmittel zu verdauen. Je nachdem, wie viel und welche Art von Nahrung Sie zu sich nehmen, ist Ihr Körper möglicherweise nicht in der Lage, genügend Verdauungsenzyme zu produzieren. Er entnimmt dann Stoffwechselenzyme aus Ihrem Gewebe und wandelt sie in Verdauungsenzyme um.

Was ist zu tun?

Sie sollten so viele Lebensmittel wie möglich in roher Form essen. So können Sie die Nahrungsenzyme der Lebensmittel zur Vorverdauung nutzen und die Belastung Ihrer Verdauungsenzyme und Stoffwechselenzyme verringern. Essen Sie viele enzymhaltige Lebensmittel. Am besten sind Bio-Lebensmittel. Biologischer Kompost enthält einen hohen Anteil an Enzymen, so dass biologische Lebensmittel eine höhere Konzentration an Enzymen aufweisen als konventionell angebaute Lebensmittel. Bio-Lebensmittel sind frei von Pestiziden und anderen giftigen Substanzen, die Ihren Körper vergiften können.

 

Vorheriger ArtikelWie kann ich meine Migräne zu Hause behandeln?
Nächster ArtikelGibt es sichere Hausmittel gegen Halsentzündungen?