Hautfarbe und -ton des Penis können von Mann zu Mann sehr unterschiedlich sein. Ein Mann mit sehr dunkler Haut kann einen roten Penis haben, auch wenn er schlaff ist. Ein Mann mit dunklerer Haut kann einen helleren Penis haben. Männer werden Veränderungen in der Hautfarbe ihres Penis bemerken. Veränderungen in der Penisfarbe sind in der Regel nicht besorgniserregend, können aber darauf hinweisen, dass Sie mehr auf die Gesundheit Ihres Penis achten müssen. Bei Männern mit heller Haut ändert sich die Farbe des Penis von weich zu hart. Das liegt daran, dass das Blut zum Penis strömt und ihn anschwellen lässt.

Schauen wir mal...

Ein Mann mit einem hellen Teint wird einen rötlichen oder violetten Penis bemerken, wenn er erigiert ist. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Männer bemerken, dass die Farbe ihres Penis im Ruhezustand anders ist als die Haut, die den Großteil ihres Körpers bedeckt. Es ist normal, dass der Penis unterschiedliche Farben hat. Bei manchen Männern ist die Haut in der Nähe des Schafts dunkler, in der Mitte heller und an der Eichel wieder dunkler. Andere Männer haben einen gleichmäßigeren Hautton. Beides ist kein Grund zur Sorge. Viele Männer neigen zu Fleckenbildung und Flecken auf dem Penis.

Dunkle Flecken. Wenn ein Mann seit der Pubertät dunkle Flecken auf seinem Penis hat und diese sich weder in Größe noch Form verändern, handelt es sich höchstwahrscheinlich um eine ungleichmäßige Pigmentierung. Wenn die Flecken jedoch plötzlich auftreten oder sich in ihrem Aussehen verändern, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen. Eine ungleichmäßige Pigmentierung könnte immer noch die Ursache sein. Es könnte aber auch ein Zeichen für eine Hautreizung sein. Weiße Flecken. Diese können ebenfalls auf eine ungleichmäßige Pigmentierung zurückzuführen sein.

Vitiligo

Allerdings kann auch Vitiligo für die "depigmentierte" Haut verantwortlich sein. Die Vitiligo ist keine ernste Erkrankung, aber sie klingt schlimmer als sie ist. Es handelt sich um eine Autoimmunerkrankung, die weiße Flecken verursacht. Sie stellt jedoch keine körperliche Gefahr dar. Ein Mann sollte einen Dermatologen aufsuchen, wenn er den Verdacht hat, dass er Vitiligo an seinem Penis oder anderswo hat. Kleine weiße Beulen. Diese haben technisch gesehen nichts mit dem Hautton zu tun. Viele Männer haben jedoch perlschnurartige Penispapeln, d. h. kleine weiße Beulen, die um den Eichelkamm herum auftreten. Obwohl sie nicht gefährlich sind, machen sich viele Männer darüber Sorgen.

  Wie beseitigt man Akne zu Hause?

Nicht-erektile Rötung. Wenn der Penis eines Mannes aus anderen Gründen als der Durchblutung rot wird, ist dies in der Regel ein Zeichen dafür, dass er mehr Zeit für die Pflege seiner Penisgesundheit aufwenden muss. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Rötung von einer ungewöhnlichen Empfindlichkeit, Rauheit oder Schwellung begleitet wird. Dies kann auf eine Entzündung oder Infektion hindeuten und erfordert die Hilfe eines Arztes. Eine allergische Reaktion, eine zu aggressive Behandlung oder der Kontakt mit scharfen Reinigungsmitteln und rauer Kleidung können einen wunden, roten Penis verursachen. Ein Mann kann einen roten Penis, der schmerzt, mit einem hochwertigen Penis-Vitaminpräparat lindern (Gesundheitsexperten empfehlen Man 1 Man Öl). Es ist wichtig, eine Formel zu verwenden, die einen hochwertigen Weichmacher wie Sheabutter und die feuchtigkeitsspendende Wirkung von Vitamin E enthält. Kluge Männer stellen sicher, dass die Formel, die sie wählen, Acetyl-L-Carnitin enthält, ein Nahrungsergänzungsmittel mit neuroprotektiven Eigenschaften, um die Empfindlichkeit des Penis zu erhalten.

Penis-Bleiche

Das Bleichen des Penis ist ein relativ seltenes Thema, aber es kommt gelegentlich zur Sprache, vor allem bei Männern, die sich über ihr Aussehen Gedanken machen. Ein roter Penis wird von vielen Männern als Zeichen von Vitalität und Gesundheit angesehen. Manche Männer mit heller Haut finden den Unterschied zwischen der Farbe ihres Penis und der ihrer Haut jedoch seltsam. Penisbleichen kann sich negativ auf die Gesundheit Ihres Penis auswirken. Viele Mediziner raten daher davon ab.

Warum ist die Farbe des Penis unterschiedlich? Manche Männer haben einen sehr ähnlichen Hautton wie ihre Körperhaut, aber es kann sein, dass sich ihre Penishaut kaum oder gar nicht von der Körperhaut unterscheidet. In einigen Fällen kann die Haut des Penis jedoch deutlich dunkler sein als andere. Warum ist das so? Das hat mit der Hautdicke, dem Blutfluss und dem Blutdruck zu tun. Die Haut, die den Penis bedeckt, ist dünner als die Haut, die den restlichen Körper bedeckt.

Blutfluss

Der Penis ist voll durchblutet, vor allem wenn er erigiert ist. Das liegt daran, dass der Penis auf den Einstrom von Blut und das "Einfangen" von Blut angewiesen ist, was ein wesentlicher Bestandteil des Erektionsprozesses ist. Da die Haut dünn ist, ist das Blutvolumen besser sichtbar. Dadurch erhält der Penis eine rötliche oder violette Färbung, die sich von der Haut um ihn herum unterscheiden kann. Der rote Penis kann wie ein Sonnenbrand aussehen, aber die Haut wird durch das gesunde, lebendige Leuchten eines durchbluteten Penis nicht beschädigt. Was zum Bleichen der Genitalien verwendet werden kann Obwohl das Bleichen des Penis oft erwähnt wird, ist es am besten, tatsächlich kein Bleichmittel zu verwenden.

  Gibt es verschiedene Migräne-Hilfsmittel?

Chlorbleiche, eine scharfe, stark bleichende Chemikalie, wird zum Aufhellen und Reinigen von Stoffen und Materialien verwendet. Es wird jedoch nicht zur Verwendung auf der Haut empfohlen. Tatsächlich kann der Kontakt mit Chlorbleiche zu einer chemisch bedingten Hautverbrennung führen, die sehr schmerzhaft sein kann. Auch Bleichmittel auf Peroxidbasis können Hautverbrennungen verursachen, obwohl sie weniger aggressiv sind als Chlorbleichmittel. Jede Art der Penisaufhellung ist riskant und sollte nur von einem Arzt durchgeführt werden. Mildere, natürliche Inhaltsstoffe sind jedoch besser, um Hautreizungen und Schäden am Penis zu vermeiden. Es wird empfohlen, das Bleichen von einem Fachmann durchführen zu lassen.

Natürliche Wege

  • Zitronensaft oder Zitronenextrakt. Dies ist eine beliebte Wahl zur Hautaufhellung. Zitronensaft ist sehr säurehaltig, so dass er die Haut schält. Die Säure brennt die oberste Hautschicht ab, so dass die darunter liegende hellere Schicht zum Vorschein kommt. Diese Säure kann jedoch Verbrennungen verursachen. Zitronensaft kann auch zu Hause und nicht von Fachleuten angewendet werden. Tauchen Sie einen Wattebausch in Zitronensaft und tragen Sie ihn dann auf die betroffene Stelle auf. Um den Schaden an Ihrer Haut zu beheben, lassen Sie sie trocknen und tragen Sie dann eine hochwertige Feuchtigkeitscreme auf. Manche Menschen ersetzen den Zitronensaft durch Süßholzextrakt.
  • Milch. Milch ist das sanfteste Peeling. Die Milchsäure in der Milch ist sehr sanft zur Haut. Sie ist aber auch am wenigsten wirksam. Es wird nicht empfohlen, dass sich ein Mann einem Penis-Bleaching unterzieht. Wenn nötig, sollte ein Fachmann das Bleichmittel verabreichen. Die richtige Befeuchtung des Penis nach dem Bleichen ist ein Muss.
  • Eine hochwertige Vitamincreme für den Penis sollte sowohl für den täglichen Gebrauch als auch für die Zeit nach dem Bleichen verwendet werden. Die besten Cremes enthalten natürliche Feuchtigkeitsspender wie Vitamin E und Sheabutter, die für die richtige Pflege der Penishaut unerlässlich sind. Eine hochwertige Creme sollte einen Wirkstoff enthalten, der die Durchblutung des Penis aufrechterhält, z. B. L-Arginin.
  Wie kann man juckende Haut zu Hause behandeln?

 

Vorheriger ArtikelWarum ist Eroxel das beste Produkt auf dem Markt?
Nächster ArtikelWie kann man verfärbte Penishaut ernst nehmen?