Müttern zufolge verringert sich das Erkältungsrisiko, wenn man sich warm anzieht. Mütter haben eine alte Theorie über Erkältungen, Grippe und Ohrenentzündungen, die über Generationen weitergegeben wurde. Mütter wissen, dass es nichts Traurigeres gibt als ein Kind, das an einem schönen Wintermorgen mit verstopfter Nase und schmerzhaftem Stau zu Hause sitzt, weil es sich erkältet hat. Und in all ihrer Weisheit haben sie eine enge Verbindung zwischen einer Erkältung und dem Krankwerden hergestellt. Schon oft wurde ein Kind bestraft, weil es bei kaltem Wetter draußen keine Jacke trug.

Erkältungen

Kann man sich mit einer Erkältung anstecken, wenn man einer Kälte ausgesetzt ist? Mütter glauben immer noch, dass die Gefahr einer Erkältung steigt, wenn man sich der Kälte aussetzt, obwohl dieses Ammenmärchen längst widerlegt ist. Kluge Mütter werden Ihnen sagen, dass Kleidung ein wichtiger Faktor bei der Vorbeugung von Erkältungen und Grippe ist. Leichte Kleidungsschichten unter der Oberbekleidung der Kinder halten die Wärme zurück. Wenn ein Kind wärmer wird, ist es wichtig, die Schichten langsam abzulegen. Dadurch wird die Verdunstungskälte verhindert, die entsteht, wenn die Haut ins Schwitzen gerät. Eine Außenhülle aus wind- und wasserabweisendem Nylon ist ideal, um Regen und kalten Wind abzuwehren.

Sie verringert auch die Möglichkeit der konvektiven Wärmeübertragung, bei der der Wind dem Körper Wärme entzieht. Um zu verhindern, dass kalte Luft eindringt, halten eng anliegende Bündchen an den Knöcheln und Handgelenken warm. Auch kleine Finger bleiben warm, wenn Sie statt Handschuhen Fäustlinge tragen. Ohne Handschuhe oder Fäustlinge kann es zu einer konduktiven Wärmeübertragung kommen. Das ist der Wärmeverlust durch direkten Kontakt mit kalten Oberflächen. Eine Strickmütze aus Baumwolle oder weicher Wolle mit Ohrenklappen kann helfen, die Körperwärme zu speichern und den Verlust von Strahlungswärme zu verhindern.

Isolierung

Hier entweicht die Körperwärme aufgrund der mangelnden Isolierung. Kluge Mütter ergänzen ihre Kleidung für das kalte Wetter mit wasserdichten Stiefeln und Wollsocken, damit ihre Kinder beim Spielen im Schnee trocken und warm bleiben. Ist Mamas Ratschlag "Bleib warm, bleib gesund" richtig? Wissenschaftliche Untersuchungen haben wiederholt bewiesen, dass Mamas Ratschlag "Zieh deine Jacke an, damit du dich nicht erkältest" richtig ist. Es gibt viele Studien, Forschungen und Experimente, die im Laufe eines Jahrhunderts durchgeführt wurden, um den Zusammenhang zwischen Erkältungen und Wetter zu widerlegen.

  Warum natürliche Heilmittel für Menstruationskrämpfe?

Untersuchungen haben gezeigt, dass auf Kälteperioden häufig eine Zunahme von Atemwegserkrankungen folgt. Ein Teil der Gründe dafür könnte darin liegen, dass es einige infektiöse Organismen wie Grippeviren gibt, die bei kälteren Temperaturen gut gedeihen, aber es gibt auch Belege für Mutters altes Sprichwort, dass kalte Temperaturen das Immunsystem unterdrücken und das Risiko, krank zu werden, erhöhen.

Wussten Sie das?

Britische Forscher behaupten auch, dass kalte Luft Infektionen verursachen kann, indem sie die Nasengänge austrocknet und in sie eindringt. Obwohl Erkältungen durch viele verschiedene Viren verursacht werden können, sind sich die meisten Experten einig, dass Erkältungen durch kältere Temperaturen verursacht werden können. Erkältungen können aber auch durch ein schwächeres Immunsystem ausgelöst werden. Obwohl es auf beiden Seiten Argumente gibt, müssen wir unsere Besessenheit von Wissenschaft und Ammenmärchen vergessen. Wir müssen uns mit den besten Möglichkeiten befassen, um das Risiko einer Erkältung zu verringern. Kluge Mütter werden ihre Kinder weiterhin einpacken, bevor sie sie in die Kälte hinauslassen.

Fußpflege

Wenn man verliebt ist, kann man "vom Hocker gehauen" werden. Wenn man etwas nicht tun will, kann man "kalte Füße" bekommen. Ein vernünftiger Mensch steht mit beiden Beinen auf dem Boden. Man sagt oft: "Mit den Füßen abstimmen". Es gibt viele Sprichwörter über Füße, die sich auf unser tägliches Leben beziehen. Es ist wichtig, mit beiden Beinen im Leben zu stehen. Seien Sie gut zu Ihren Füßen. Ihre Füße können jahrelang getragen und gelaufen werden. Sie sollten Schuhe vermeiden, die nicht gut gepflegt sind oder eine schlechte Durchblutung aufweisen. Egal, wie billig die Schuhe sind, Sie sollten die Idee aufgeben, sie zu tragen.

Das erste Anzeichen für ernsthafte Krankheiten wie Diabetes, Arthritis, Nerven- oder Durchblutungsstörungen ist der Fuß. Führen Sie regelmäßig Fußpflege durch. Es ist einfach und effektiv, Ihre Füße hin und wieder zu untersuchen, um Anzeichen von Krankheiten zu erkennen. Wenn Sie Probleme mit Ihren Füßen haben, sollten Sie einen Fußpfleger aufsuchen. Bei schwerwiegenden Erkrankungen ist manchmal ein Orthopäde oder Dermatologe erforderlich.

  Wie kann man Migräne wieder vorbeugen?

Was ist zu tun?

Es gibt viele Dinge, die Sie selbst tun können. Sie können damit beginnen, die Füße hochzulegen, bevor Sie schlafen gehen oder wenn Sie sich hinsetzen. Diese einfache Handlung fördert die Durchblutung Ihrer Füße, wenn Sie dies länger als fünf Minuten tun. Sie können sich auch strecken, spazieren gehen oder Ihre Füße massieren. Wenn Sie die Zeit haben, kann ein warmes Fußbad sehr wohltuend für Ihre Füße sein. Das Ergebnis ist umso besser, je länger Sie es anwenden. Bitte trocknen Sie Ihre Füße ab, bevor Sie Ihre Schuhe anziehen. Es gibt noch andere Dinge, die Sie Ihren Füßen nicht antun sollten. Schuhe, die nicht zu Ihnen passen, sollten Sie vermeiden. Sitzen Sie nicht zu lange und schlagen Sie nicht zu lange die Beine übereinander. Ihre Füße sind am besten durch das Tragen von Schuhen geschützt.

Bequem sitzende Schuhe können vielen Fußproblemen vorbeugen. Hier sind einige Tipps, um sicherzustellen, dass Ihre Schuhe richtig passen. Die Schuhgröße von Kindern kann sich mit ihrem Alter ändern. Sie ändern ihre Größe jeden Monat. Messen Sie vor dem Kauf unbedingt die Füße Ihres Kindes. Fast jeder hat einen größeren Fuß als der andere. Achten Sie darauf, dass der Schuh dem größten Teil Ihres Fußes passt. Möglicherweise finden Sie nicht die richtige Schuhgröße für Sie. Kaufen Sie keine Schuhe, ohne sie anzuprobieren. Gehen Sie in den Schuhen spazieren, um sicherzustellen, dass sie richtig passen. Jeder Mensch hat andere Füße, deshalb ist es wichtig, dass Sie einen Schuh wählen, der zu Ihrem Fuß passt. Der Schuh sollte so breit sein, dass der Ballen Ihres Fußes bequem in den größten Teil des Schuhs passt. Das Obermaterial des Schuhs sollte aus einem weichen, flexiblen Material bestehen. Wenn Sie zu hartes Leder verwenden, können Sie Blasen an den Füßen bekommen.

  Wie kann man Migräne mit binauralen Beats heilen?

 

Vorheriger ArtikelWas sind die therapeutischen Eigenschaften der Kamille?
Nächster ArtikelWarum bin ich leicht dehydriert?