Eine Nebenhöhlenentzündung tritt auf, wenn sich die Nebenhöhlen entzünden. Dies geschieht aufgrund einer Zunahme des Bakterienwachstums in den Nebenhöhlen. Die bakterielle Infektion führt dazu, dass sich mehr Schleim ansammelt, der schließlich die Nasengänge verstopft. Nasennebenhöhlenentzündungen treten bei Erwachsenen häufiger auf als bei Kindern, können aber dennoch vorkommen. Nasennebenhöhlenentzündungen können durch eine Erkältung oder eine Allergie ausgelöst werden.

Symptome

Eine Nasennebenhöhlenentzündung kann bei Kindern Kopfschmerzen, Atembeschwerden oder Schmerzen im Bereich der Augen verursachen. Für Eltern ist es schwer zu sehen, dass ihr Kind an einer Krankheit leidet, und sie werden alles tun, um ihm zu helfen.

Was ist zu tun?

  • Mehr heiße Getränke trinken - Heiße Getränke wie Suppe und Tee können helfen, den Schleim, der die Verstopfung verursacht, zu lösen. Eine einfache und wirksame Methode zur Behandlung der Nebenhöhlen besteht darin, dass Ihr Kind mindestens 3 bis 4 Mal am Tag heißen Tee trinkt. Heiße Suppe mit Zutaten wie Ingwer, Meerrettich oder scharfem Pfeffer ist gut für die Nasennebenhöhlen.
  • Knoblauch - Als natürliches Antibiotikum kann Knoblauch auch zur Behandlung von Sinusitis eingesetzt werden. Der Verzehr von 1-2 frischen Nelken ist der beste Weg, um seine volle Wirkung zu entfalten. Für Kinder könnte dies schwierig sein. Knoblauchtabletten oder Knoblauchsuppen sind eine gute Möglichkeit, Knoblauch in den Körper eines Kindes zu bringen.
  • Ingwer - Roher Ingwer kann auch zur Behandlung von Nasennebenhöhlenentzündungen verwendet werden. Machen Sie Ingwersaft, indem Sie Ingwer reiben und in ein Käsetuch pressen. Um die Nebenhöhlenentzündung zu beseitigen und die Atemwege zu befreien, mischen Sie den Ingwersaft mit einem Glas Wasser. Zweimal täglich ein paar Tropfen in die Nasenlöcher des Kindes geben.
  • Dampftherapie - Diese altmodische, aber wirksame Behandlung von Nebenhöhlenentzündungen ist immer noch möglich. Inhalieren Sie den Dampf 10-15 Sekunden lang, indem Sie ein paar Tropfen ätherischer Öle in einer Schüssel mit warmem Wasser vermischen. Dadurch wird die Verstopfung gelindert und das Atmen erleichtert.
  Gibt es Lebensmittel, die Migräne verursachen?

Schlussfolgerung

Den Eltern stehen viele Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung, aber es ist wichtig, dass sie das Wohlbefinden und die Verträglichkeit ihres Kindes berücksichtigen, bevor sie mit einer Behandlung der Nebenhöhlen beginnen. Der Hausarzt sollte nur Antibiotika oder andere Medikamente verschreiben.

 

Vorheriger ArtikelWie bekämpft man Sinus-Infektionen?
Nächster ArtikelWie kann man die Migräne in den Griff bekommen?