Der Stolz eines Mannes ist sein Penis, und wenn er ein bisschen schief aussieht, stört ihn das nicht. Er könnte ein wenig rot sein, schmerzen oder sich schmerzhaft anfühlen. Das kann viele Ursachen haben. Penisverfärbungen treten am häufigsten aufgrund von leichten Blutergüssen oder postinflammatorischer Hyperpigmentierung auf. Hautverfärbungen am Penis können auch ein Zeichen dafür sein, dass etwas nicht in Ordnung ist und sofort behandelt werden muss. Hier sind vier Gründe, warum ein Mann auf die gefährlichen und manchmal tödlichen Auswirkungen von Hautverfärbungen auf seinen Penis achten sollte.

Notiz nehmen

  • Peniskrebs. Krebs ist eines der furchterregendsten Wörter, die es gibt. Es ist jedoch wichtig zu erkennen, dass er nicht ignoriert werden kann. Peniskrebs wird normalerweise durch verfärbte Haut diagnostiziert. Diese können überall auftreten, auch unter der Vorhaut. Männer, die nicht beschnitten sind, sollten darauf achten, dass sie ihre Vorhaut regelmäßig zurückziehen, um auf Hautprobleme zu achten. Ein rötlicher Ausschlag und Knoten sind alles Anzeichen für ein Peniskarzinom. Suchen Sie für eine körperliche Untersuchung sofort einen Arzt auf.
  • Hämatome. Ein Hämatom ist ein schwerer Bluterguss, der zu weit gegangen ist. Wie kann ein Mann einen Bluterguss von einem Hämatom unterscheiden? Ein Bluterguss ist eine Verdunkelung der Haut, die dunkelviolett, blau oder grün ist. Ein Hämatom hingegen nimmt die gleiche Farbe an, wird aber klumpig, da sich das Blut darunter sammelt. Dies kann zu schweren Durchblutungsstörungen führen, die sehr gefährlich sein können. Um das Reißen größerer Penisvenen zu verhindern, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Zur Linderung der Schwellung können Eispacks und zur Schmerzlinderung Ibuprofen verwendet werden.
  • Das Stevens-Johnson-Syndrom ist eine weniger bekannte, aber sehr ernste Erkrankung. Technisch gesehen handelt es sich um eine allergische Reaktion auf etwas. In der Regel handelt es sich um ein Medikament wie Antikonvulsiva oder Antipsychotika. Auch rezeptfreie Schmerzmittel wie Naproxen oder Ibuprofen sind möglich. Er ist durch einen violettfarbenen Ausschlag gekennzeichnet. Wenn der Ausschlag zu Blasenbildung und Schälen der Haut führt, sollten Sie sofort eine Notaufnahme aufsuchen. Wenn diese Reaktion nicht sofort behandelt wird, kann sie zum Tod führen. Das Stevens-Johnson-Syndrom ist eine ernste Erkrankung, die professionelle Hilfe erfordert. Dies geschieht in der Regel auf einer Intensivstation oder einer Verbrennungsstation, um den Schweregrad des Problems zu beurteilen. Die Patienten müssen so lange im Krankenhaus bleiben, bis ihre Haut vollständig verheilt ist. Dies kann Wochen oder sogar Monate dauern.
  • Zoonsche Balanitis - Balanitis kann ein häufiges Problem bei Männern sein. Die Zoonsche Balanitis ist jedoch eine nicht bedrohliche Krankheit, die Monate bis Jahre dauern kann. Die Zoonsche Balanitis betrifft meist Männer mittleren Alters und ältere Männer mit unbeschnittenen Penissen. Das erste Anzeichen ist eine glänzende, glatte Hautverfärbung des Penis, die sich als orange-roter oder rotbrauner Fleck an der Penisspitze zeigt. Wenn der Fleck nicht behandelt wird, wächst er weiter. Er kann Zärtlichkeit, Schmerzen, Spannungsgefühl, Probleme beim Zurückziehen der Vorhaut und die Unfähigkeit zum Sex verursachen, weil er zu schmerzhaft ist. Er kann durch mangelnde Hygiene und Smegma-Stein, übermäßiges Reiben oder HPV verursacht werden.
  Wie beugt man Sinus-Infektionen vor?

Was ist zu tun?

Es gibt einige Maßnahmen, die Sie ergreifen können. Zunächst sollten Sie jährliche Kontrolluntersuchungen planen und einen Termin dafür vereinbaren. Führen Sie eine wöchentliche Selbstuntersuchung durch, um eventuelle Schmerzen oder Unregelmäßigkeiten im Penis zu erkennen. Drittens: Schützen Sie Ihren Penis vor Beulen oder blauen Flecken, die bei Extremsportarten oder rauem Sex entstehen können. Eine umfassende tägliche Pflegeroutine sorgt dafür, dass Ihr Penis gesund ist, und jede ungewöhnliche Hautbeschaffenheit oder -farbe wird sofort behandelt. Waschen Sie den Penis mit einem milden Reinigungsmittel und achten Sie dabei besonders auf die Genitalfalten. Gut abspülen und trocknen lassen.

Um den Penis mit Feuchtigkeit und Nährstoffen zu versorgen, sollten Sie ihn mit einer speziellen Peniscreme eincremen. Diese Cremes werden örtlich auf die Haut aufgetragen und liefern Vitamine und Nährstoffe wie die Vitamine A, B5, D, C und E. Dies fördert eine starke Haut und Zellfunktion. L-Arginin, L-Carnitin und andere Aminosäuren helfen, den Penis vor Nervenschäden zu schützen. Außerdem fördern sie einen gesunden Blutfluss. Dieser zusätzliche Schritt hilft, die Vitalität des Penis aufrechtzuerhalten und fördert eine ausgezeichnete allgemeine Gesundheit des Penis.

Penisreizung

Ob es nur ein kleiner roter Ausschlag oder vielleicht ein pochender rosa Fleck ist, gereizte Haut am männlichen Organ könnte ein großer Anlass zur Sorge und eine enorme Unannehmlichkeit sein. Wenn die Unterwäsche, die Hose oder manchmal auch die Luft nachts an der Penisreizung vorbeigeht, kann das zu Unbehagen, Verlegenheit und vielen Ängsten führen. Das Gute daran? Viele Ursachen für gereizte Penishaut lassen sich leicht beheben und haben auch keine langfristigen Folgen. Dennoch gibt es mehrere sehr ernste sexuell übertragbare bakterielle Infektionen (STIs), die als männliche Organ Reizung manifestieren, weniger rötlich gefärbt morgen.

Verursacht

  • Überbeanspruchung des Organs - Viel Sex macht Spaß; übermäßiger Sex kann Probleme verursachen. Eine übermäßige Menge an Partner- oder Solo-Sex kann zu extremen Penisbeschwerden führen. Hautausschlag und Hautabschälung beeinträchtigen nicht nur das zukünftige Vergnügen, sondern können auch zu einem nadelstichartigen Gefühl auf dem Penis führen und Risse in der Haut verursachen, durch die Bakterien eindringen können, die zu bösen Infektionen führen. Üben Sie sich in Mäßigung und verwenden Sie immer eine hohe Qualität.
  • Allergiesymptome - Der Penis ist, wie fast jeder andere Bereich des Körpers, der Reizung durch Allergene ausgeliefert. Die wohl typischste penisbezogene allergische Reaktion ist die auf Latex. Es wird geschätzt, dass 15% der meisten US-Bürger allergisch auf Latex reagieren, was zu einer roten, gereizten Penishaut führen kann. Suchen Sie nach latexfreien Kondomen (Sie finden eine große Auswahl). Wenn Kondome nicht die Ursache sind, ermitteln Sie alle Dienstleistungen, die Sie verwendet haben, oder alle brandneuen Formulierungen von alten Kondomen. In der Regel helfen ein Antihistaminikum und eine Periode gegen die Penisbeschwerden, suchen Sie einen Arzt auf. Dieser Pilz liebt es, in den bequemen zu infiltrieren, und Maßnahmen ergreifen, um zu helfen, die nethers sauber, sauber und ausgetrocknet zu halten.
  • Balanitis - Eine gereizte Haut, insbesondere an der Spitze des Penis, kann eine Balanitis sein. Es ist die Wirkung einer funky Ansammlung von Smegma, Körper natürliche Öle, und Bakterien, die in eine besonders übel, in besonders schweren Situationen der Balanitis infundieren, sollte medizinische Hilfe gesucht werden.
  • Sexuell übertragbare bakterielle Infektionen (STIs) - Jetzt kommt der erschreckende Teil. Gereizte Penishaut kann ein Symptom für viele STIs sein. Geschlechtskrankheiten, die zu Penisbeschwerden führen können, sind Tripper, Herpes genitalis, Männer, die glauben, dass sie sich eine Geschlechtskrankheit zugezogen haben, sollten weitere sexuelle Aktivitäten vermeiden und so schnell wie möglich eine Klinik oder einen Arzt aufsuchen. Sobald die Diagnose gestellt ist, wird ein medizinischer Experte einen Behandlungsplan erstellen. Die Vermeidung einer gereizten Penisepidermis ist einfach, wenn man gute Wellness-Gewohnheiten für den Penis anwendet. Benutzen Sie immer Kondome und führen Sie ein offenes Gespräch mit Ihrem Intimpartner.
  Was ist eine vaginale Hefekrankheit?

Erinnern Sie sich an

Verwenden Sie locker sitzende Jeans und Unterwäsche, um Wundscheuern und Rötungen zu vermeiden. Führen Sie einen Patch-Test durch, bevor Sie brandneue Seifen, Reinigungsmittel oder andere Produkte für den täglichen Gebrauch verwenden. Gute, konstante Hygienegewohnheiten im Genitalbereich können ebenfalls dazu beitragen, gereizte Penisepidermis zu verhindern. Zu einer täglichen Routine gehört die vollständige Reinigung des Penis mit einem weichen Reinigungsmittel und einem weichen Tuch. Waschen Sie ihn gut und tupfen Sie ihn trocken.

Die regelmäßige Befeuchtung des männlichen Organs ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil der Penisgesundheit. Arbeiten Sie mit einer speziell entwickelten Penis-Wellness-Creme für einen brandneuen, verjüngten und glatten Penis. Nährstoffhaltige Vitamine wie A, B, C, D und E sind ideal, um die Haut zu beruhigen und zu heilen und gleichzeitig Feuchtigkeit zu binden. Außerdem fördern sie die Kollagenbildung und die Elastizität, so dass Ihre Haut geschmeidig und weich wird.

 

Vorheriger ArtikelIst ein roter Penis ein Zeichen für Ärger?
Nächster ArtikelWarum ist Corsanum die beste Herzergänzung?