Testosteron, das männliche Sexualhormon, das von den Hoden produziert wird, ist als Testosteron bekannt. Die normale sexuelle Entwicklung und das normale Funktionieren des Mannes hängen vom Hormonspiegel des Testosterons ab.

Mit Beginn der Pubertät oder in den Teenagerjahren ist Testosteron für Männer unerlässlich, um männliche Merkmale wie eine tiefe Stimme, Gesichtsbehaarung und Muskelkraft zu entwickeln. Um Spermien zu produzieren, brauchen Männer Testosteron. Da der Testosteronspiegel mit dem Alter abnimmt, haben Männer weniger Testosteron.

Ein niedriger Testosteronspiegel kann einige Männer betreffen. Niedriges Testosteron ist ein Begriff für das Testosteronmangelsyndrom. Ein Syndrom ist eine Sammlung von Symptomen, die alle auf das Vorhandensein eines medizinischen Zustands oder einer Krankheit hinweisen.

Diese Bedingungen oder Symptome können auf einen Testosteronmangel hinweisen:

  • Unzureichendes sexuelles Verlangen
  • Ermüdung
  • Muskelmasse reduziert
  • Reizbarkeit
  • Erektile Dysfunktion
  • Depression

Diese Symptome können auch durch Opioidkonsum, bestimmte angeborene Erkrankungen, den Verlust oder die Verletzung der Hoden, Fettleibigkeit und Diabetes verursacht werden.

Haben Sie TestoUltra ausprobiert? TestoUltra Original. Dieses Produkt haben große Ergebnisse auf viele Männer!

Niedriges Testosteron ist ein häufiges Problem bei Männern.

Obwohl es schwierig ist, festzustellen, wie viele Männer am Testosteronmangelsyndrom leiden, deuten die Daten darauf hin, dass etwa 2% der Männer davon betroffen sein könnten. Die Zahlen können abweichen, da die Erforscher des Syndroms unterschiedliche Grenzwerte verwenden.

Testosteronmangel tritt häufiger bei übergewichtigen Männern und bei Menschen mit Diabetes auf. In einer klinischen Studie wurde festgestellt, dass 30% der übergewichtigen Männer einen niedrigen Testosteronspiegel hatten, während 6,4% der normalgewichtigen Männer das gleiche Ergebnis hatten. Diese Studie ergab auch, dass Diabetes ein Risikofaktor für Testosteronmangel ist. In einer anderen Studie wurde festgestellt, dass 24,5% der diabetischen Männer einen niedrigen Testosteronspiegel hatten, während dies bei 12,6% der Männer ohne Diabetes der Fall war.

Ein niedriger Testosteronspiegel kann viele Symptome verursachen, wie z. B:

  • Unzureichendes sexuelles Verlangen
  • Verminderte Erektionsfähigkeit
  • Haarausfall
  • Reduzierter Bartwuchs
  • Verlust von Muskelmasse
  • Gefühle von Erschöpfung und Müdigkeit (Fatigue).
  • Fettleibigkeit (Übergewicht)
  • Symptome einer Depression