Ja, sicher!

Abnehmen ist weder schwierig noch kostspielig. Sie müssen sich nur über drei Grundsätze im Klaren sein und sie eine Woche lang befolgen. Diese Richtlinien helfen Ihnen, bis zu 2 Kilo abzunehmen, wenn Sie sie sieben Tage lang befolgen. Sie können Ihr erstes Ziel erreichen, wenn Sie es erreichen können. Das wird Sie motivieren, weiterzumachen und weiter abzunehmen. Sie brauchen keine Wundermittel oder Modediäten, um Gewicht zu verlieren. Der einzige Weg ist, mehr Kalorien zu verbrennen, als Sie essen. Es ist ganz einfach. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dies schnell und ohne Abstriche erreichen können. Abnehmen ist ganz einfach. Wir müssen pro Tag 500 Kalorien mehr verbrennen, als wir zu uns nehmen. Wir können dies erreichen, indem wir kleine Änderungen in unserem Tagesablauf vornehmen. Besser essen, sich mehr bewegen, und wir werden ein paar Kilos verlieren.

Nehmen Sie Fyron Body: Fyron Körper Original.

Mentalisierung

Es dauert nur eine Woche, um eine Entscheidung zu treffen. Setzen Sie sich ein kurzfristiges Ziel, wenn Sie wirklich wollen, dass es gelingt. In nur einer Woche werden Sie Ergebnisse sehen und motiviert sein, weiterzumachen. Sie sollten sich jeden Tag wiegen. Sie können Ihr Ziel im Auge behalten, indem Sie sich jeden Tag auf nüchternen Magen wiegen. Sie können Ihr Gewicht mit einer Digitalwaage verfolgen, bis Sie Ihr Ziel von zwei Kilo erreicht haben.

Lebensmittel

Erhöhen Sie Ihren Verzehr von Obst und Gemüse. Beginnen Sie jede Mahlzeit mit einem Teller mit Gemüse. Sie können so viele essen, wie Sie möchten, bis Sie satt sind. Der Ballaststoffgehalt von Gemüse sorgt dafür, dass Sie länger satt bleiben. Dies verhindert, dass Sie zwischen den Mahlzeiten naschen und Hungergefühle bekommen. Essen Sie immer Salat zu Ihren Mahlzeiten, egal ob es sich um Eier, Fisch oder mageres Fleisch handelt. Verzichten Sie auf den Verzehr von Weißbrot und raffinierten Nudeln. Sie müssen eine Woche lang Reis, Nudeln, Kartoffeln und Brot aus Ihrer Ernährung streichen. Wenn Sie diese Lebensmittel nach der ersten Woche wieder in Ihren Speiseplan aufnehmen wollen, achten Sie darauf, dass sie nicht aus raffiniertem Mehl hergestellt sind. Trinken Sie viel Wasser. Begrenzen Sie den Konsum von Energydrinks, Softdrinks und isotonischen Getränken. Sie sind nicht Null. Jedes Getränk enthält mindestens 100 Kalorien. Aber egal, wie viel Sie Wasser trinken, Ihre Kalorienzufuhr bleibt bei 0 Kalorien. Sie können einige Zitronenscheiben hinzufügen, um es interessanter zu machen. Trinken Sie Ihren Kaffee eine Stunde vor Arbeitsbeginn. Der Apfeltest. Sie könnten sogar Hunger bekommen, wenn Sie einen Apfel essen. Sie müssen nicht essen, wenn Sie nicht hungrig sind. Wenn Sie keinen Hunger haben, liegt das nicht daran, dass Sie sich langweilen. Lassen Sie keine Mahlzeiten aus. Sie werden mehr essen, wenn Sie Mahlzeiten auslassen. Wenn Sie eine Mahlzeit auslassen, werden Sie hungrig sein. Auf Desserts nach den Mahlzeiten sollten Sie verzichten. Sie werden weniger Kalorien zu sich nehmen als bei dickmachenden Süßigkeiten, und sie haben keinen Nährwert. Essen Sie die Früchte, die Sie am meisten lieben, und zwar so viele, wie Sie möchten.

Übungen

Mindestens dreißig Minuten pro Tag sollte 1Cardio Sport treiben. Um mehr Kalorien zu verbrennen, müssen Sie sich auch bewegen. Wenn Sie keinen Sport treiben, reicht es aus, täglich etwa eine Stunde zu gehen und sich zu bewegen. Dabei verbrennen Sie etwa 350 Kalorien pro Stunde. Wechseltraining ist die bessere Wahl, wenn Sie es gewohnt sind, Aerobic-Übungen zu machen. Eine halbe Stunde pro Tag ist ausreichend. 8 Minuten Aufwärmen und 15 Minuten Intervalltraining. Bei dieser Übung wechseln Sie zwischen 1 Minute härterer und 1 Minute langsamerer Übung ab. Dann kühlen Sie 7 Minuten lang ab. Sie verbrennen mehr Kalorien, wenn Sie mehr Muskeln haben. Aus diesem Grund empfehlen wir den folgenden Plan. Führen Sie die folgenden Bewegungen dreimal pro Woche mit jeweils 10 Wiederholungen aus.

Böden

Start: Stellen Sie sich einige Meter von einem offenen Türrahmen entfernt auf und legen Sie Ihre Hände auf den Boden. Bewegen Sie nun Ihren Körper auf die Tür zu und von ihr weg, indem Sie Ihre Hände gegen die Tür drücken. Fortgeschrittene: In kniender Position beide Hände auf den Boden legen und den Körper anheben.

Fortgeschrittene: Legen Sie sich auf den Bauch und stützen Sie Ihre Hände und Füße in Brusthöhe auf den Boden. Dann heben Sie Ihren Körper an und senken ihn gerade nach oben, so dass Ihr Kinn fast den Boden berührt.

Kniebeugen

Beginnen Sie: Setzen Sie sich auf einen Stuhl und stehen Sie dann auf. Wenn nötig, können Sie sich irgendwo anlehnen, um Ihren Körper zu stützen.

Zwischenschritt: Lehnen Sie sich mit angewinkelten Beinen mit dem Rücken an eine Wand. Halten Sie diese Position für 10 Sekunden.

Fortgeschrittene: Stellen Sie sich schulterbreit hin und senken Sie die Beine, bis Sie einen Winkel von 90 Grad erreicht haben. Die Knie sollten nicht über die vorderen Füße hinausragen.

Crunches

Start: Stehen Sie, halten Sie die Position 15 Sekunden lang und gehen Sie dann zur nächsten über. Drücken Sie 5 Sekunden lang so fest wie möglich und entspannen Sie dann.

Fortgeschrittene: Legen Sie sich auf den Bauch und stützen Sie sich mit den Unterarmen und Zehen auf dem Boden ab. Halten Sie die Position für 10 Sekunden, indem Sie den Bauch nach unten drücken.

Fortgeschrittene: Auf dem Boden sitzend, stützen Sie Ihre Füße und Hände so ab, dass Sie einen Bogen bilden können. Der Körper sollte so angehoben werden, dass das Brett parallel zum Boden ist. Drücken Sie fünf Sekunden lang den Bauchbereich, die Gesäßmuskeln und die Kniesehnen an. Kehren Sie in die Ausgangsposition zurück, senken Sie sich dann ab und setzen Sie die Bewegung fort.